Allgemeine Untersuchung

Nach Aufnahme Ihrer persönlichen Daten an der Rezeption folgt die Untersuchung einem standardisierten Ablauf, den wir Ihnen im Folgenden beschreiben möchten:


Erste Voruntersuchung an modernsten computergesteuerten Geräten

Bei der ersten Voruntersuchung wird mit dem Non-Contact-Tonometer schmerz- und berührungsfrei mittels Luftstrahl Ihr Augendruck ermittelt.
Ein Refraktometer misst die Brechkraft Ihrer Augen in Dioptrien. Dabei stellen wir fest, ob bei Ihnen Weitsichtigkeit, Kurzsichtigkeit oder Astigmatismus (Stabsichtigkeit, Hornhautverkrümmung) vorliegt. Weiters messen wir die Stärke und Glasart Ihrer aktuellen Brillen. All Ihre Daten werden während dieser Vorgänge in unser EDV-System eingespeichert, sind ab jetzt von allen unseren Arbeitsplätzen abrufbar und begleiten Sie während des gesamten Ordinationsablaufes.


Zweite Voruntersuchung bei der Orthoptistin

Nun wird die Anamnese erhoben. Von besonderem Interesse sind aktuelle Beschwerden, bereits durchgemachte Erkrankungen oder Operationen Ihrer Augen, Vorliegen von Zuckerkrankheit, Bluthochdruck- oder Niedrigdruckerkrankung sowie andere Allgemeinerkrankungen, Allergien oder Migräneneigung. Auch über regelmäßige Medikamenteneinnahme sollten Sie uns informieren.
Wir ermitteln anschließend Ihre genaue Sehschärfe mit und ohne Brillen  und prüfen Ihr Sehgleichgewicht und die Funktion Ihrer Augenmuskeln.

Sollten Sie Kontaktlinsen wünschen oder sollten Kontaktlinsen für Sie medizinisch angezeigt sein, so erhalten Sie dazu erste Informationen.

Im Anschluss an die Voruntersuchung wird Ihre Pupille mit speziellen Augentropfen erweitert um eine gründliche Augenhintergrunduntersuchung zu ermöglichen.
Bis zum Abklingen der Wirkung der pupillenerweiternden Augentropfen (im Regelfall 3-4 Stunden, in Ausnahmefällen bis zu 24 Stunden) ist es gesetzlich verboten, ein Fahrzeug zu lenken oder Maschinen zu bedienen.


Ärztliche Untersuchung

Nach Beurteilung des vorderen Augenabschnittes (Lider, Bindehaut, Lederhaut, Hornhaut, Regenbogenhaut, Augenlinse) mit dem Spaltlampenmikroskop erfolgt die Begutachtung der Netzhaut mittels spezieller, vor das Auge gesetzter Lupen. Da das Auge bei diesen Untersuchungen geblendet wird, werden Ihre Augen ein wenig tränen. Die Untersuchungsdauer kann aber bei guter Mithilfe Ihrerseits (Beachtung der Blickrichtungsanweisungen bzw. stetes Fixieren der roten Blinkleuchte) auf ein Minimum beschränkt werden. Bei speziellen Indikationen bzw. bei noncontact-tonometrisch gemessen grenzwertigem oder erhöhtem Augendruck erfolgt eine zweite Messung des Augendruckes mittels Goldmann-Applanations-tonometrie. Diese Untersuchung ist nicht schmerzhaft, da Ihre Augen durch anästhesierende Augentropfen vorbehandelt werden. Vorübergehendes Brennen nach dem Eintropfen ist möglich.
Abschließend werden Ihre endgültigen Kontaktlinsen- 
oder Brillenwerte
festgelegt und Sie erhalten - wenn 
nötig - Anleitungen über eine Behandlung mit Augentropfen oder anderen Medikamenten.


Gesichtsfeldmessung (Computerperimetrie)

Aufgrund der nun vorliegenden Befunde ergibt sich unter Umständen die Notwendigkeit einer Gesichtsfeldanalyse. Diese Untersuchung dauert pro Auge rund 10 Minuten und ist absolut schmerz- und berührungsfrei. Das sogenannte Computerperimeter ermittelt durch Projektion von Lichtpunkten eine Art Landkarte Ihres Gesichtsfeldes.


Brillenverordnungen, Rezepte und Kontrolltermine

Rezepte und Verordnungen erhalten Sie nun abschließend beim Anmeldeschalter. Wir bitten Sie, nach dem Verlassen des ärztlichen Untersuchungszimmers noch einige Minuten im Warteraum Platz zu nehmen, bis Ihre Daten über unser Computernetzwerk auch auf dem Arbeitsplatz der Assistentin abrufbar sind. Sollte eine Kontrolle innerhalb der nächsten 3 Monate erforderlich sein, so erhalten Sie nun auf Wunsch Ihren Kontrolltermin. Bei längerfristigen Kontrollen bitten wir um telefonische Terminvereinbarung

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten !
Nachfolgend geben wir Ihnen unsere nächsten Urlaube und Ordinationssperren bekannt
Unsere Vertretung für die...

Weiterlesen

ist ein Untersuchungsverfahren, mit welchem völlig schmerzfrei und in nur wenigen Minuten ohne vorheriges Erweitern der Pupillen Netzhaut und Sehnerv...

Weiterlesen

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten ! Wir verfügen seit einiger Zeit über eines der modernsten Geräte zur Diagnostik und Dokumentation des...

Weiterlesen

... sind ab sofort nicht mehr möglich. Bitte rufen Sie uns an, bei Nichterreichbarkeit werden Sie sobald als möglich zurückgerufen. Wir bemühen uns...

Weiterlesen