Hornhautdickenmessung


Pachymetrie

Wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge besteht ein Zusammenhang zwischen der Hornhautdicke und dem Ergebnis der Augendruckmessung.

Der Augendruck wird bei dünner Hornhaut zu niedrig gemessen, was zur Folge haben kann, dass ein Glaukom (Grüner Star) unerkannt bleibt. Mithilfe der Pachymetrie ist es also möglich, ein erhöhtes Glaukomrisiko festzustellen.

Bei dicker Hornhaut wird der Augendruck hingegen zu hoch gemessen und möglicherweise eine drucksenkende Behandlung eingeleitet, welche unter Kenntnis des Wertes Ihrer Hornhautdicke gar nicht nötig wäre.

Der Normalwert für die Hornhautdicke beträgt etwa 550µm.

Unsere Ordination verfügt über zwei Möglichkeiten der Pachymetrie:

  • mit Ultraschall
  • vollkommen berührungsfrei mittels Opens internal link in current windowOCT-Vermessung

Diese ist jederzeit mit anderen Untersuchungen kombinierbar, erfolgt rasch und schmerzlos und muss normalerweise nur ein einziges Mal durchgeführt werden. Weiters besteht im Anschluss an die Untersuchung keine Beeinträchtigung des Sehvermögens.

Da eine Direktverrechnung mit den Krankenkassen nicht möglich ist, fällt ein Honorar von € 30.- an. Bitte versuchen Sie, bei Ihrer Krankenversicherung durch Einreichen der Rechnung Kostenersatz zu erlangen.

 

 

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten !
Nachfolgend geben wir Ihnen unseren aktuellen sowie die folgenden Urlaube und Ordinationssperren bekannt
Unser...

Weiterlesen

ist ein Untersuchungsverfahren, mit welchem völlig schmerzfrei und in nur wenigen Minuten ohne vorheriges Erweitern der Pupillen Netzhaut und Sehnerv...

Weiterlesen

entsteht durch Funktionsstörungen des Tränenfilms und kann zu ausgeprägten Befindlichkeitsstörungen führen.

Es gibt viele Ursachen, welche die...

Weiterlesen

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten ! Wir verfügen seit einiger Zeit über eines der modernsten Geräte zur Diagnostik und Dokumentation des...

Weiterlesen