Welche Vorteile bieten Kontaktlinsen?

  • Kontaktlinsen ermöglichen natürliches Sehen ohne störende Gesichtsfeldeinengung
  • Kontaktlinsen verhelfen bei bestimmten Sehfehlern, die keine optimale Korrektur mit Hilfe einer Brille zulassen, zu voller Sehschärfe.
  • Kontaktlinsen ermöglichen in manchen Fällen oft erst eine normale Berufsausübung
  • Kontaktlinsen verhindern oder verzögern häufig das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit
  • Kontaktlinsen sind ein von der Krankenkasse anerkannter Heilbehelf. Wir beraten Sie gerne und unterstützen im geeigneten Fall Ihren Antrag auf Kostenübernahme
  • Kontaktlinsen sind ein exklusiver Sehbehelf, der auch kosmetischen Zwecken dient
  • Kontaktlinsen sind ein Medizinprodukt, der Umgang damit (Anpassung, Abgabe etc.) unterliegt strengen Gesundheitsgesetze

Wodurch unterscheiden sich die verschiedenen Kontaktlinsenarten?

Heute gibt es eine Vielzahl verschiedener Kontaktlinsen. Sie unterscheiden sich im Wesentlichen durch:

Material: formstabil oder weich

Größe: kleiner oder größer als der Hornhautdurchmesser

Geometrie, Oberflächengestaltung

Hochgasdurchlässige flexible formstabile Kontaktlinse (früher "Hartlinse")

  • kleiner als die Hornhaut
  • fühlt sich beim Angreifen "hart" an, nicht bis gering verformbar
  • korrigiert auch stärkere Hornhautunregel-mäßigkeiten (Astigmatismus, Keratokonus oder Narben)
  • idealer Tragekomfort erst nach wenigen Tagen der Gewöhnung
  • sinnvoll wenn regelmäßiger Tragerhythmus gewünscht ist
  • auch Mehrstärkenlinsen zur Korrektur der Alterssichtigkeit verfügbar

Weiche flüssigkeitshaltige (hydrophile) Kontaktlinse ("Weichlinse")

  • größer als die Hornhaut

  • fühlt sich beim Angreifen "weich" an, ist verformbar

  • nicht für alle Fehlsichtigkeiten geeignet

  • idealer Tragekomfort rasch erreicht

  • auch als sogenannte "Tages-", "Wochen-" und "Monatslinse" erhältlich (programmierte Haltbarkeit)

  • unregelmäßiger Tragerhythmus möglich (Freizeit, Sport)

  • auch Mehrstärkenlinsen zur Korrektur der Alterssichtigkeit verfügbar

  • Manche Komplikationen sind nicht so rasch "spürbar" wie bei flexiblen formstabilen Kontaktlinsen.

Sowohl bei formstabilen Kontaktlinsen als auch bei allen Formen der weichen Kontaktlinsen sind regelmäßige augenärztliche Kontrollen zu empfehlen.

Wie erfolgt die Auswahl der für Sie geeigneten Linse?

Bei der Auswahl müssen u.a. folgende Aspekte berücksichtigt werden:

Art des Sehfehlers: Kurz- oder Weitsichtigkeit, Astigmatismus (Hornhautverkrümmung), Alterssichtigkeit

Gewünschter Tragemodus: regelmäßiges Tagestragen oder nur zu speziellen Gelegenheiten (z.B. in der Freizeit, zur Sportausübung)

Bestehende Abweichungen von der Norm wie z.B. Neigung zu trockenen Augen, Narben im Bereich des vorderen Augenabschnittes, besondere Lidstellung (enge oder breite Lidspalte etc.)

Andere Faktoren, welche die Anwendung beeinflussen können: trockene Raumluft, staubige Umgebungs-bedingungen, lange Bildschirmtätigkeit etc.

Welche Kontaktlinse für Sie am besten geeignet ist, ergibt sich durch die fachärztliche Untersuchung und das persönliche Gespräch, wobei dem erstrebten Verwendungszweck eine wichtige Rolle beigemessen wird.

Fachärztliche Untersuchung und Gespräch: was muss bei der Anpassung berücksichtigt werden?

Messung der Hornhautkrümmung
Untersuchung mit der Spaltlampe

Bei der ersten Untersuchung stellen wir fest, ob Ihr Sehfehler mit Kontaktlinsen korrigiert werden kann und ob Kontaktlinsen für Ihre Augen geeignet sind. Gewisse Augenveränderungen wie etwa höhergradige oder rasch zunehmende Kurzsichtigkeit, unregelmäßige Hornhautkrümmung oder größere Seitendifferenz des Brechungsfehlers sind ausschließlich mit Kontaktlinsen optimal zu korrigieren. Der erstrebte Verwendungszweck (Beruf, Sport, Hobbies) und Ihre persönlichen Vorstellungen helfen dabei, das für Sie passende System auszuwählen. Der Zustand Ihrer Augen und die augenärztliche Erfahrung bestimmen die endgültige Wahl.

Die Anpassung der Kontaktlinsen

Einsetzen der Probelinse
Sitzbeurteilung der Linse mit Flourescein

Nach Beurteilung des Tränenfilms werden Ihre Augen mit modernen, teils computergesteuerten Geräten vermessen und die für Ihre Augen passenden Kontaktlinsen berechnet. Durch das Einsetzen von Anpaßlinsen wird die Linse mit dem besten Sitzverhalten ausgewählt und Sie lernen das Tragegefühl kennen.

Das "Probetragen" dauert je nach Linsenmaterial und subjektiver Verträglichkeit 20 bis 45 Minuten.

Anschließend wird die endgültige Dioptrienstärke festgestellt, welche von den Werten der Brillenglasstärke oft deutlich abweicht. In manchen Fällen müssen verschiedene Probelinsen eingesetzt und beurteilt werden, um die für Ihre Augen beste Wahl zu treffen. Bitte planen Sie ausreichend Zeit ein.

Nach erfolgter Anpassung werden Ihre persönlichen Kontaktlinsen beim Hersteller bestellt.

Handhabungstraining und Kontaktlinsen-Abgabe

Wir verständigen Sie vom Eintreffen Ihrer persönlichen Kontaktlinsen - ein "Übungstermin" wird vereinbart. Sie lernen in aller Ruhe die nötigen Handgriffe zum Einsetzen und Herausnehmen Ihrer Kontaktlinsen sowie die richtigen Hygienemaßnahmen. Sie erhalten Sicherheits-lnformationen sowie einen Kontaktlinsen-Sicherheitspass mit den wichtigsten Angaben Ihrer Kontaktlinsen. Nach 4 Wochen werden nochmals Passform und Sehschärfe geprüft und gegebenenfalls noch kleine Korrekturen vorgenommen.

Außerdem haben Sie nun Gelegenheit, Ihre ersten Erfahrungen zu berichten. Sollten noch Probleme bei der Handhabung oder Pflege bestehen, können wir darauf eingehen und Sie nochmals ausführlich beraten.

Der Verrechnungsmodus

Sind Kontaktlinsen wegen besonderer Augenveränderungen sinnvoll oder gar therapeutisch notwendig, wird Ihre Krankenkasse einen Teil der Kosten übernehmen. Über Möglichkeit der Kassenleistung und deren Höhe bei medizinischer Indikation informieren wir Sie gerne im persönlichen Gespräch. Werden die Kontaktlinsen lediglich aus kosmetischen Gründen oder z. B. zur privaten Sportausübung gewünscht, wird die Anpassung als Privatleistung verrechnet.

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten !
Nachfolgend geben wir Ihnen unseren aktuellen sowie die folgenden Urlaube und Ordinationssperren bekannt
Unser...

Weiterlesen

ist ein Untersuchungsverfahren, mit welchem völlig schmerzfrei und in nur wenigen Minuten ohne vorheriges Erweitern der Pupillen Netzhaut und Sehnerv...

Weiterlesen

entsteht durch Funktionsstörungen des Tränenfilms und kann zu ausgeprägten Befindlichkeitsstörungen führen.

Es gibt viele Ursachen, welche die...

Weiterlesen

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten ! Wir verfügen seit einiger Zeit über eines der modernsten Geräte zur Diagnostik und Dokumentation des...

Weiterlesen